Wieder giftige Algen in Italien

18. Juli 2007, 10:44
2 Postings

Vor allem in Sizilien und Toskana florieren Algen, die Fieber und Kopfschmerzen verursachen

Rom - In Italien sind erneut giftige Algen aufgetaucht. Vor allem in Sizilien und in der Toskana floriert die Alge "Ostreopsis ovata", die Fieber, Kopfschmerzen und Unwohlsein hervorruft, berichtete die römische Tageszeitung "Il Messaggero" am Samstag. Erste Spuren wurden östlich von Palermo nachgewiesen. Es ist aber zu befürchten, dass sich die Plage erneut auf andere Küstenstreifen ausbreitet.

Im Sommer 2005 mussten allein um Genua über 200 Menschen ins Krankenhaus gebracht werden, die im verseuchten Wasser gebadet hatten. Damals waren weite Teile der italienischen Küste betroffen, unter anderem in der Toskana, in Kalabrien und Sizilien.

Im vergangenen Jahr verbreitete sich die Alge dagegen vor allem in der Adria. Die "Ostreopsis ovata" war bis vor kurzem fast ausschließlich in tropischen Meeren zu Hause. Nach Meinung von Wissenschaftern sind steigende Wassertemperaturen sowie die Meeresverschmutzung die Ursachen für die Ausbreitung. (APA)

Share if you care.