Darbo knapp zehn Prozent höher

20. Juli 2007, 15:52
posten

Bank Austria Creditanstalt Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien standen am Freitag acht Kursgewinnern vier -verlierer und zehn unveränderte Titel gegenüber. Meistgehandelte Titel waren Bank Austria Creditanstalt mit 11.030 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Ottakringer Stämme mit plus 6,12 Prozent auf 104,00 Euro (29 Aktien), Ottakringer Vorzüge mit plus 5,83 Prozent auf 69,00 Euro (170 Aktien) und Altria mit plus 5,57 Prozent auf 50,20 Euro (10 Aktien).

Die größten Verlierer waren UBM Realitätenentwicklung mit minus 2,68 Prozent auf 50,50 Euro (200 Aktien), Oberbank Vorzüge mit minus 0,76 Prozent auf 124,05 Euro (330 Aktien) und Porr Stämme mit minus 0,38 Prozent auf 260,00 Euro (81 Aktien).

Im neuen Börsensegment mid market gab es nur wenig Kursbewegung. Binder & Co tendierten unverändert auf 11,85 Euro (1.250 Stück). Auch Phion gingen unverändert auf 41,00 Euro (6.608 Stück) ins Wochenende. Hutter & Schranz erhöhten sich um 0,85 Prozent auf 59,00 Euro (zwölf Stück). (APA)

Share if you care.