Badespaß an der Donau

4. August 2008, 12:00
posten

"Idyllische Altarme, nostalgische Strombäder und feine Sandstrände" - die Donau in Niederösterreich bietet Abkühlung an heißen Tagen

Krems - Mit dem "etwas anderen Badespaß" lockt die Donauregion in Niederösterreich angesichts der für die kommenden Tage prognostizierten Hitzewelle. Die Donau Niederösterreich Tourismus GmbH erinnerte am Freitag an "idyllische Altarme, nostalgische Strombäder und feine Sandstrände". Treue Badegäste von Aggsbach über Kritzendorf bis Hainburg würden sogar von ihrer "Riviera" sprechen.

Leiben, Luberegg und Aggsbach-Markt

Als familienfreundlich gilt laut den Touristikern das Freizeitzentrum Leiben am Fuße der Ruine Weitenegg u.a. mit Tretbootverleih, Beachvolleyball- und Kinderspielplatz. Ebenfalls bestens für Kinder geeignet ist der Altarm bei Luberegg, weil es hier keine Strömung gibt. Das Flussbad Aggsbach-Markt verfügt über Naturstrand, Liegen und Spielplatz. Badefreudige erleben überdies ein Phänomen: Eine leichte Gegenströmung bewirkt, dass die Donau hier "ein Stück aufwärts fließt".

Spitz und Dürnstein

Auch an der Donaupromenade von Spitz bietet sich bei Niedrigwasser ein herrlicher Sandstrand an. Eine weitere Bademöglichkeit für geübte Schwimmer besteht auf der Halbinsel mit Schotterstränden. Achtung: Die Strömung ist hier nicht zu unterschätzen. Eine Badebucht mit Sandstrand gibt es in Weißenkirchen. Direkt an der Rollfähre liegt der kleine Sandstrand von Dürnstein, ein wenig außerhalb lockt das Kuenringerbad mit einem neu gestalteten Badeteich.

Melk, Tulln und Kritzendorf

Am Südufer laden die Sandbänke des Strandes bei Melk, das Waldbad Aggsbach-Dorf oder auch Rossatz-Arnsdorf - mit Blick auf die Ruine Dürnstein - und der Schotterstrand bei der alten Brücke in Mautern zum Badespaß, wenn die angekündigte Hitze nicht mehr erträglich sein sollte. Im Tullner Donauraum gelten die Naturbadeplätze bei Altenwörth und Greifenstein als sehr beliebt. 30 Hektar Erholungslandschaft und einen Badesee samt 45 Meter langer Wasserrutsche hat das Aubad Tulln zu bieten. Zu einem der stimmungsvollsten Bäder zählt das historische Strombad Kritzendorf. Mit Erlebnisbecken, Wasserfall und Wasserrutsche punktet das Strandbad Klosterneuburg. Im Auland-Carnuntum sind die Altarme des Nationalpark Donau-Auen "heiße Tipps". (APA)

  • Im Aubad Tulln kann man sich in den kommenden Tagen vortrefflich abkühlen.
    foto: donau niederösterreich/steve haider

    Im Aubad Tulln kann man sich in den kommenden Tagen vortrefflich abkühlen.

Share if you care.