Altach und Ried um die ersten Punkte

14. Juli 2007, 21:31
2 Postings

Beide Teams wollen Rehabilitation - Bender: "Rieder sind mehr unter Druck als wir"

Wien - Mit dem SCR Altach und der SV Ried treffen am Samstag (19:30 Uhr) zwei Verlierer der Auftaktrunde der T-Mobile-Fußball-Bundesliga in der Vorarlberger Cashpoint-Arena aufeinander. Der oberösterreichische Vizemeister will sich für die überraschende 1:2-Heimniederlage gegen den SV Mattersburg, die Vorarlberger wollen sich für die erwartete 1:4-Auswärtsschlappe bei Meister Red Bull Salzburg rehabilitieren.

Gemäß Papierform sind die Oberösterreicher Favorit. Die Rieder waren in der vergangenen Saison die zweitbeste Auswärtsmannschaft der Liga und hatten dabei auch aus Altach in den zwei Spielen immerhin vier Punkte (2:0/0:0) "entführt". "Die Rieder sind mehr unter Druck als wir. Sie haben zu Hause verloren, wir auswärts beim Meister, wo noch sehr viele Mannschaft verlieren werden", schob Altach-Coach Manfred Bender den Gästen die Favoritenrolle zu.

Nach der teils inferioren Leistung seiner Elf in Salzburg hofft der 40-jährige Deutsche auf eine positive Wende im ersten Heimspiel der Saison. "Die Spieler wissen, dass sie einen schlechten Tag erwischt haben. Ich erwarte mir eine positive Reaktion der Mannschaft", betonte Bender. "Mir ist egal wie Ried auftritt, wir konzentrieren sich voll auf uns selbst", fügte der 229-fache deutsche Bundesligaspieler hinzu. In der Offensive hat das bisherige Sturmduo Jagne/Leonardo ausgedient, für das Routinier Roland Kirchler und Solo-Spitze Oliver Mattle in die Mannschaft zurückkehren.

Ried-Coach Helmut Kraft ist sich der Wichtigkeit des Spiels bewusst. "Wir haben zu Hause keine Punkte gemacht, deshalb müssen wir sie jetzt holen", stellte Kraft klar. Das selbe gelte allerdings auch für Altach, deshalb werde es auch sehr schwierig. "Gegen Mattersburg war es von vorne bis hinten zu wenig. Ich glaube aber, dass sich meine Spieler steigern können", hofft Kraft auf eine kollektive Leistungs-Steigerung seiner Mannschaft.

Aufgrund des Personalengpasses - mit Jan-Marc Riegler (U19-Nationalteam), Peter Hackmair (U20), Sebastian Martinez und Oliver Glasner (beide verletzt) fallen vier potenzielle Stammspieler fix aus - wird wohl die selbe Elf wie gegen Mattersburg einlaufen. (APA)

Samstag:

  • CASHPOINT SCR ALTACH - SV JOSKO RIED (Altach, Cashpoint-Arena, 19:30 Uhr, SR Plautz). Saison-Ergebnisse 2006/07: 2:1 (a), 0:0 (h), 0:2 (a), 0:2 (h)

    Altach: Michl - Baldauf, Carreno/Bolter, Kling, Chinchilla - Hutwelker, Guem, Schmid, Schoppitsch, Kirchler - Mattle

    Ersatz: Krassnitzer - Karatay, Bernardi, Mayer, Leonardo, Jagne

    Es fehlen: Pfister, Zinna, Winkler (alle verletzt), Atav (krank)

    Ried: Berger - Brenner, Dospel, Jank, Rzasa - Pichorner, Kovacevic, Drechsel, Kujabi - Damjanovic, Salihi

    Ersatz: Gebauer - Lechner, Djokic, Toth, Hadzic

    Es fehlen: Hackmair (U20-WM), Riegler (U19-EM-Vorbereitung), Glasner, Martinez, Illibauer (alle drei verletzt)

    Share if you care.