Welt im ewigen Eis

16. Juli 2007, 12:35
posten

Der Eispalast am Dachsteingletscher: Minus vier Grad Celsius bieten dann bei 30 Grad Außentemperatur die passende Abkühlung

Graz - Wenn im Sommer das Quecksilber in der Steiermark über die 30 Grad Celsius-Marke steigt und viele nach Abkühlung hecheln, bietet der Eispalast am Dachstein Abkühlung bei minus vier Grad Celsius - und das bei jeder Witterung und das ganze Jahr über. Seit 2006 wurde an dem Palast gebaut, im Juli 2007 wurde er eröffnet. Mit den Detailarbeiten waren fünf chinesische Eisschnitzer seit Mai 2007 beauftragt, berichtete der Geschäftsführer der Planai-Hochwurzen-Bahnen, Albert Baier.

Kunstwerke aus ewigem Eis

Etwa drei Gehminuten von der auf rund 2.700 Höhenmeter gelegenen Bergstation der Dachstein-Seilbahn entfernt wurde rund 100 Meter in das ewige Eis hinein ein Hauptgang mit Ausbuchtungen und Rundgängen gearbeitet - und das von Hand mit Motorsägen und Stemmmaschinen. In die Nischen wurden ein "Kristalldom" oder auch ein "blauer Salon" installiert. Besonders imposant gestaltet sich der so genannte Thronsaal, wo die chinesischen Eiskünstler das Portal der griechischen Akropolis im Eis verewigt haben.

Wissen und Unterhaltung

Neben der Unterhaltung wird am Eingang des Eispalast auch Information über die Entstehung des ewigen Eises vermittelt. Die Beleuchtung im rund sechs bis acht Meter unter der Oberfläche gelegenen Gangsystems greift auf Kaltlicht zurück - eine mystische Beschallung rundet den Eindruck für den Besucher ab. In den Nischen befindet sich auch ein berühmte Vorfahre unserer heutigen Hauskatzen: Säbelzahntiger Diego aus dem Animationsfilm "Ice Age" bewohnt als Eisfigur gemeinsam mit seinen Freunden Sid, Manny und Scrat den Palast. (APA)

  • Mystische Beschallung und Kaltlicht erzeugen eine spezielle Atmosphäre.
    foto: strasser

    Mystische Beschallung und Kaltlicht erzeugen eine spezielle Atmosphäre.

  • Artikelbild
    foto: strasser
  • Neben Unterhaltung wird auch Wissen über das ewige Eis vermittelt.
    foto: strasser

    Neben Unterhaltung wird auch Wissen über das ewige Eis vermittelt.

Share if you care.