Online-Emissionsrechner

13. Juli 2007, 13:39
1 Posting

Fluggäste der Air France können Emissionsbelastung im Internet berechnen. Fluggesellschaft erhöht erneut den Treibstoffzuschlag

Paris - Die französische Luftfahrtgesellschaft Air France bietet ab sofort einen eigenen Emissionsrechner auf ihrer Internetseite an. Jeder Passagier könne damit ausrechnen, wieviel schädliche Treibhausgase bei seinem Flug in die Atmosphäre ausgestoßen werden, erklärte Air-France-Chef Jean-Cyril Spinetta am Mittwochabend bei der jährlichen Aktionärsversammlung in Paris. Das Angebot gelte für sämtliche Flüge von Air France. Der Luftfahrtbereich sei heute für zwei bis drei Prozent des weltweiten Kohlendioxid-Ausstoßes verantwortlich. Diese Quote sei "nicht zu vernachlässigen" und werde in den kommenden Jahren noch leicht zunehmen.

Emissionsrechner bei Atmosfair

In Deutschland bietet die gemeinnützige Gesellschaft Atmosfair seit längerem einen Emissionsrechner im Internet an; Schirmherr ist unter anderem der frühere Leiter des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), der CDU-Politiker Klaus Töpfer.

Air France erhöht Treibstoffzuschlag

Air France teilte zugleich mit, dass es den Treibstoffzuschlag auf seinen Flugtickets erneut erhöhe: Bei Kurz- und Mittelstrecken von Frankreich aus wird pro Ticket ein Euro mehr ällig, bei Langstrecken fünf Euro mehr pro Strecke. Dies sei nötig, weil der Ölpreis weiter gestiegen sei, erklärte das Unternehmen. Air France berechnet nun 58 Euro Treibstoffzuschlag bei jedem einzelnen Langstreckenflug. (APA)

Info: Air France mit CO2-Rechner

Atmosfair klärt über die
Möglichkeiten zu klimabewusstem Reisen auf.
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.