454.000 sahen im Schnitt "Wiener Blut"

15. Juli 2007, 20:20
1 Posting

592.000 Zuseher als Spitzenwert der Live-Übertragung von den Seefestspielen in Mörbisch

Bis zu 592.000 Zuseherinnen und Zuseher waren bei dieser ersten ORF-TV-Live-Übertragung einer Premiere von den Seefestspielen Mörbisch dabei, teilte der ORF mit. Im Schnitt verfolgten 454.000 Operettenfans Johann Strauß' "Wiener Blut", inszeniert von Maximilian Schell.

Der durchschnittliche nationale Marktanteil für die dreistündige Live-Übertragung der ORF-Programmdirektion: 27 Prozent in der Zielgruppe Erwachsene 12+ sahen "Wiener Blut". Vor allem die weiblichen Zuseherinnen konnten Harald Serafin und sein Team mit einem Marktanteil von 31 Prozent (22 Prozent Männer) vor den Fernseher locken. Zusätzlich sahen die Premiere mehr als 400.000 Zuseher via 3sat, das ebenfalls live übertrug.

Am 19. Juli steht die Übertragung von Puccinis Oper "Tosca" bei den Bregenzer Festspielen auf dem Programm (21.05 Uhr). (red)

Share if you care.