Mit Google Jason Bourne beistehen - und gewinnen

19. September 2007, 18:29
1 Posting

Suchmaschinenunternehmen und Universal starten gemeinsames Online-Game - Promoaktion für den Kinofilm "Bourne Ultimatum"

Der Suchmaschinenbetreiber Google und das Hollywoodstudio Universal Pictures starten gemeinsam ein Online-Game. Das Spiel namens http://www.searchforbourne.com ist eine Promotion-Aktion für den dritten Teil der "Bourne"-Filmreihe. Am 16. Juli wird es in sieben verschiedenen Ländern online gehen, darunter neben den USA auch Deutschland und Großbritannien. "Das Game kann nur in den Ländern gespielt werden, die Universal Pictures für diese Werbeaktion ausgewählt hat", sagt Stefan Keuchel, Pressesprecher Google Deutschland, auf Nachfrage von pressetext. In Österreich und der Schweiz soll das Spiel nicht verfügbar sein.

Durchgehend

Über die Google-Suche, Google-Maps, die Bildersuche und über YouTube können die Nutzer im Zuge des Games den Filmcharakter Jason Bourne - dargestellt von Matt Damon - bei seiner Mission unterstützen. Der Blockbuster selbst startet dann am 3. August. "Das Spiel ist eine Promotion für den Film und wird daher auch nur bis 3. August online sein", verrät Keuchel. In der Vergangenheit habe Google bereits ähnliche Aktionen mit Partnern aus der Unterhaltungsindustrie durchgeführt. "Darunter waren Promotions für Da Vinci Code, Perfect Stranges und Pirates of the Caribbean", so Keuchel gegenüber pressetext.

Gewinne

Das Online-Game soll laut Google Elemente aus allen drei Teilen der "Bourne"-Reihe enthalten. Auch exklusive Trailer zum neuen, dritten Film sollen in das Spiel integriert sein. Für die erfolgreichsten Teilnehmer werden jeden Tag neue Preise verlost. Hauptgewinn ist ein Auto von Volkswagen - der Konzern ist einer der großen Partner von Universal Pictures. Offiziell wird es den verlosten Touareg 2 erst kommendes Jahr im Handel zu kaufen geben. Neben dem Hauptgewinn stehen aber auch zehn iPhones, Reisen nach New York, Paris, London, Madrid und Tanger auf dem Plan sowie täglich 1.000 Dollar von der Kreditkartenfirma Mastercard. (pte)

  • Artikelbild
    screenshot: redaktion
Share if you care.