Uri Geller und Boris Becker bei ProSieben an Bord

13. Juli 2007, 18:23
posten

Der Sender setzt in der neuen TV-Saison auf Wettbewerb-Shows und Spielfilme

Mit weiteren Wettbewerb-Shows sowie US-Spielfilmen und Serien will der Privatsender ProSieben in der neuen TV-Saison punkten. Neben neuen Staffeln von "Popstars", "Germany's Next Topmodel" mit Heidi Klum und "Stars auf Eis" mit Katarina Witt kündigte ProSieben-Chef Andreas Bartl bei einer Programmpräsentation am Donnerstagabend auch Adaptionen erfolgreicher Shows weltweit an.

So werde Katarina Witt ab Frühjahr 2008 die deutsche Fassung des NBC-Formates "Biggest Loser" moderieren und Uri Geller in "The Successor" einen legitimen Nachfolger suchen. Stefan Raab soll neben "TV Total" (Montag bis Donnerstag) weitere sechs Folgen von "Schlag den Raab" präsentieren.

Daneben plant der Sender Neuverfilmungen klassischer Stoffe für die junge Generation, wie etwa "Die Schatzinsel", "Die Brücke" oder "Fleisch", nach Bartls Einschätzung "Eventfilme, über die man sprechen wird". Zu den US-Kinofilmen, die ProSieben zeigen wird, gehören "Oceans Twelve", "Madagascar", "Die Geisha", "Harry Potter und der Gefangene von Askaban", "Star Wars: Episode III" und "Krieg der Welten".

Neuzugänge unter den TV-Stars sind bei ProSieben neben Uri Geller auch Boris Becker, der ab Herbst in "Becker meets..." internationale Persönlichkeiten porträtieren soll, und Alexandra Neldel, die für ProSieben eine Krimiserie mit dem Arbeitstitel "Unschuldig" dreht. Im Bereich Comedy und Sitcom soll es neue Folgen von "Switch reloaded", "Dr. Psycho" und der "ProSieben Märchenstunde" sowie eine vierte Staffel von "Stromberg" geben. (APA/dpa)

Share if you care.