"RoboGames" mit österreichischen Erfolgen zu Ende gegangen

13. Juli 2007, 12:04
1 Posting

Fachhochschule Wels holte drei Mal Gold - 70 Bewerber aus 28 Nationen nahmen an Roboterwettbewerb in San Francisco teil

Wels/San Francisco - Drei Mal Gold und einmal Silber hat die Fachhochschule (FH) Wels bei den "RoboGames" in San Francisco geholt. Am Roboterwettbewerb - nicht zu verwechseln mit dem "RoboCup", der ebenfalls diese Woche in Atlanta zu Ende gegangen ist - nahmen 70 Bewerber aus 28 Nationen teil. Österreich landete in der Medaillenbilanz nach den USA, Singapur, China und Taiwan als bestes europäisches Team auf dem fünften Platz.

Sponsoren gesucht

Die FH Wels trat mit sechs verschiedenen Robotern in sechs verschiedenen Disziplinen an. Roboter-Entwickler sind die drei Absolventen des Studiengangs "Automatisierungstechnik", Bernhard Brandsteidl, Raimund Edlinger und Michael Zauner. In den Bewerben "Nanosumo", "Line Slalom" und "Photovore" fuhren die drei Absolventen die Goldmedaillen, im Bewerb "Speeder" die Silbermedaille ein. Der Aufwand habe sich gelohnt, so die drei Techniker. Jetzt werde nach Sponsoren gesucht. (APA/red)

Share if you care.