BBC-Rückzug: TV-Sender entschuldigt sich bei Queen

16. Juli 2007, 12:11
posten

Video über Foto-Session mit Annie Leibovitz zeigte "nicht die tatsächliche Abfolge der Ereignisse"

Die BBC entschuldigte sich bei Königin Elizabeth II. für die Ausstrahlung eines Videos, auf dem sie anscheinend vorzeitig eine Foto-Session mit Annie Leibovitz verlässt. Damit widersprach der öffentlich-rechtliche Fernsehsender seiner Darstellung, die Königin habe eine Foto-Session mit der US-Promifotografin vor Wut darüber abgebrochen, dass diese sie gebeten habe, ihre Krone abzunehmen.

Die Bitte der Fotografin war auf dem Video zwar enthalten, zwischen beiden Szenen gab es jedoch einen Schnitt. Es sei "nicht die tatsächliche Abfolge der Ereignisse" gewesen, dass die Queen unmittelbar nach der Bitte von Leibovitz den Saal verlassen habe, erklärte die BBC in ihrer Richtigstellung. Vielmehr habe die Königin die Foto-Session "nicht vorzeitig" abgebrochen. (APA/dpa)

Share if you care.