Preise in Supermärkten viel zu klein

15. Juli 2007, 18:51
5 Postings

AK verlangt mehr Klarheit und Standardisierung der Schriftgröße

Wien - Die Schrift der Preise ist viel zu klein gedruckt und nicht gut lesbar, haben Tester der Arbeiterkammer (AK) bei Kontrollen in sechs Wiener Supermärkten festgestellt.

Manchmal ist der Grundpreis auch falsch angegeben oder einfach nicht vorhanden. Adeg habe zwar, wie versprochen, die Grundpreise etwas vergrößert, aber noch zu wenig stark. Bei Billa sei der Grundpreis fast so klein wie bei Merkur, aber fett gedruckt und daher etwas besser zu lesen.

Die Arbeiterkammer verlangt mehr Klarheit und will eine Standardisierung der Grundpreisangabe im Preisauszeichnungsgesetz. Gleiche Schriftgröße mit unterschiedlicher Farbe von Grund- und Produktpreis, einheitlicher Platz, z.B. rechts unten, gleiche Berechnung auf Basis des Produktpreises und erweiterte Grundpreisauszeichnung sind die Verbesserungsvorschläge der AK. (APA)

Share if you care.