Euro setzt Rekordjagd fort

13. Juli 2007, 14:16
posten

Der Euro hat am Donnerstag mit einem Sprung auf 1,38 US-Dollar seine Rekordjagd fortgesetzt

Frankfurt/Main - Der Euro hat am Donnerstag mit einem Sprung auf 1,38 US-Dollar seine Rekordjagd fortgesetzt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete in der Spitze 1,3800 US-Dollar. Dies ist der höchste Stand in der achteinhalbjährigen Geschichte des Euro. Seit Dienstag ist der Kurs des Euro damit um knapp zwei Cent gestiegen. Händler begründen den Kursschub mit einer globalen Dollar-Schwäche, die durch Sorgen über die Krise am US-Immobilienmarkt ausgelöst wurde. Auch die Aussicht auf weiter steigende Leitzinsen in der Eurozone stütze den Euro. (APA/dpa)
Share if you care.