Transformers übernehmen MSN

19. Juli 2007, 11:01
posten

Paramount geht bei Werbung für den kommenden Kinofilm digitale Wege

Mit der größten Online-Kampagne, die je ein Hollywoodstudio in Großbritannien durchgeführt hat, wirbt Paramount für den kommenden Blockbuster Transformers. Zu diesem Zweck hat sich das Filmstudio Microsoft als Partner mit an Bord geholt und verschafft sich somit Zugriff auf sämtliche MSN-Vertriebskanäle - von der MSN Homepage, über das In-Game Werbenetzwerk für PC und Xbox 360 bis hin zum Windows Live Instant Messenger.

Wichtige Werbekanäle

"Wir glauben, dass digitale Kanäle die wichtigsten Werbekanäle für diesen Film sind und haben einen bedeutenden Teil des Budgets in MSN investiert", rechtfertigt Paramount Head of Media Stephen Hunt das große finanzielle Engagement. Die Zielgruppe für Transformers, das Remake einer TV-Serie der 80er Jahre, ist jung, und über die Onlinekampagne soll dieses Publikum erreicht werden. Dabei geht Paramount selbst für Internetwerbung ungewohnte Wege.

Übernahme von MSN

So soll am 20. Juli eine Übernahme der MSN Homepage durch die Transformers stattfinden. Dabei wird ein Trailer platziert und Besucher können die Seite durch Hintergrundbilder frei gestalten. Diese grafischen Themen entsprechen Charakteren aus dem Film - User können sich durch ihre Wahl auf die Seite der guten Autobots oder der bösen Decepticons stellen. Ein virtueller Transformers-Agent ist über den Windows Live Messenger verfügbar. Von der Firma Inside C entwickelt, chattet der Agent mit den anderen Nutzern und bietet Downloads an.

Die Bedeutung des Online-Sektors

"Paramounts Investment in die digitale Kampagne spiegelt die wachsende Bedeutung des Online-Sektors für das Marketing neuer Blockbuster wider", meint Karl Knights von Microsoft. In den USA ist die Werbestrategie von Paramount bereits aufgegangen. Transformers spielte am ersten Tag 27,8 Mio. Dollar ein und erwirtschaftete damit das beste Dienstags-Ergebnis aller Zeiten. Alleine in der ersten Woche setzte Paramount 155,4 Mio. Dollar um. In Großbritannien startet der Film am 27. Juli, in Deutschland und Österreich am 2. August.(pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.