Literatur: Antonio Fian

12. Juli 2007, 13:44
posten

Österreichische Befindlichkeiten bis zur Kenntlichkeit verzerrt

Den politischen und medialen Akteuren aufs Maul schauen, aus dem Sprachmüll Material für abgründige Literatur schöpfen und so österreichische Befindlichkeiten bis zur Kenntlichkeit verzerren, das ist die Kunst von Antonio Fians Dramoletten. Der Autor liest aus dem kürzlich publizierten Band IV "Bohrende Fragen" (Droschl). (fast, DER STANDARD Printausgabe 12.7.2007)
Alte Schmiede, 1,Schönlaterngasse 9, 19.00 Uhr
Share if you care.