Salzburg: Karl Merkatz muss "Jedermann" absagen

19. Juli 2007, 15:02
posten

Rückenverletzung als Ursache - Peter Fitz übernimmt bei den Festspielen die Parts als "Gott der Herr" und "Armer Nachbar"

Salzburg - Karl Merkatz wird nicht bei den Salzburger Festspielen als "Gott der Herr" im "Jedermann" am Domplatz auftreten: Der 76-jährige Schauspieler muss den Organisatoren auf Grund einer akuten Rückenverletzung absagen. Seine Rolle - die neben Gott auch den "Armen Nachbar" umfasst - übernimmt Peter Fitz. Die Jedermann-Premiere ist für den 28. Juli angesetzt.

In der Jedermann-Rolle ist Fitz in Salzburg ein alter Bekannter, hatte er doch bereits 2003 den Part übernommen. Fitz (75) erhielt seine Ausbildung in den 1950er Jahren an der Schauspielschule des Deutsches Schauspielhauses in Hamburg. Weitere Stationen seiner Karriere waren die Ensemblemitgliedschaft bei der Berliner Schaubühne unter Peter Stein sowie zahlreiche Film- und vor allem Fernsehrollen. 1980 und 1983 wurde er vom Theatermagazin "Theater heute" zum Schauspieler des Jahres gekürt. Zuletzt war der in Berlin lebende Künstler in Steins Wallenstein-Inszenierung am Berliner Ensemble als Octavio Piccolomini zu sehen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Peter Fitz, hier 2003 als 'Gott der Herr' im 'Jedermann'

Share if you care.