Neuer James-Bond-Roman am Horizont

16. Juli 2007, 11:57
posten

"Devil May Care", verfasst von Sebastian Faulks, stilistisch "zu 80 Prozent Ian Fleming"

London - Zum 100. Geburtstag des 007-Erfinders Ian Fleming erscheint im kommenden Jahr ein neues Abenteuer des Geheimagenten James Bond. Wie Flemings Familie am Mittwoch erklärte, spiele der neue Roman zur Zeit des Kalten Krieges auf zwei Kontinenten und in "einigen der aufregendsten Städte der Welt".

Der britische Schriftsteller Sebastian Faulks stellt das Werk mit dem Titel "Devil May Care" am 28. Mai 2008 vor. An diesem Tag würde der Autor der Spionagethriller seinen 100. Geburtstag feiern. Das letzte Bond-Buch, "Octopussy and The Living Daylights", erschien 1966, zwei Jahre nach dem Tod des Schriftstellers. Ob auch "Devil May Care" verfilmt wird, steht noch nicht fest.

Faulks sagte, er fühle sich sehr geehrt, für die Bond-Fortsetzung ausgewählt worden zu sein. In den Mittelpunkt seines Buches habe der drei Dinge gestellt: die Gefahr, in die Fleming seinen einsamen Helden immer wieder geraten lasse, verspielte Details und einen straffen, journalistischen Stil. Sein Roman entspreche stilistisch zu 80 Prozent Ian Fleming.

Die Fleming-Familie hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, dass ein "bekannter und respektierter" Autor ein neues Bond-Abenteuer verfassen werde. Daraufhin waren Spekulationen laut geworden, es könne sich um John LeCarre oder Frederick Forsyth handeln. Zu den bekanntesten Arbeiten des 54 Jahre alten Faulks gehört die Trilogie der in Frankreich angesiedelten Romane "Das Mädchen vom Lion d'Or", "Gesang vom großen Feuer" und "Die Liebe der Charlotte Gray". Letzterer erzählt eine Geschichte aus dem Widerstand im Zweiten Weltkrieg und wurde mit Cate Blanchett verfilmt. (APA/ Jill Lawless/AP)

Share if you care.