Ablehnung von Irak-Krieg auf dem Höchststand

12. Juli 2007, 15:32
3 Postings

Bush im Umfrage-Tief: 62 Prozent sehen Entsendung von Truppen als Fehler an

Washington - Noch nie ist der Irak-Krieg bei so vielen US-Bürgern auf Ablehnung gestoßen: 62 Prozent halten es nach einer neuen Umfrage mittlerweile für einen Fehler, dass die US-Regierung Truppen in den Golfstaat entsandte. Dies ist das erste Mal, dass die Marke von 60 Prozent übersprungen wurde, wie "USA Today" am Dienstag berichtete.

Zugleich musste Präsident George W. Bush mit lediglich noch 29 Prozent Zuspruch ein neues Umfrage-Tief hinnehmen. Im Juni war Bush in der Umfrage, die die Zeitung regelmäßig mit dem Meinungsforschungsinstitut Gallup erstellt, noch auf 33 Prozent gekommen. Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 erreichte er noch den historischen Höchststand von 90 Prozent. Heute gehört er neben Richard Nixon, Harry Truman und Jimmy Carter zu den unbeliebtesten Präsidenten der vergangenen Jahrzehnte. (APA/Reuters)

Share if you care.