Austria Wien startet bei Sturm

11. Juli 2007, 21:17
14 Postings

"Auftakt wie im Vorjahr tunlichst vermeiden" - Foda kündigt "jüngste Sturm-Mannschaft aller Zeiten" an

Graz - Cupsieger Austria Wien will sich nach verpatzter Meisterschaft (Platz 6) ab Mittwoch in der Fußball-T-Mobile-Bundesliga rehabilitieren. "Ein Auftakt wie im Vorjahr sollte tunlichst vermieden werden, ein guter Start und Punkte sind schon allein vom psychologischen Aspekt extrem wichtig", meinte Austria-Coach Georg Zellhofer vor dem Auftaktmatch auswärts gegen Sturm Graz. Vergangene Saison hatte man erst in Runde 9 den ersten Sieg gefeiert.

Sturm-Coach Franco Foda schiebt ganz klar den Wienern die Favoritenrolle zu und kündigte gleichzeitig "die wohl jüngste Sturm-Mannschaft aller Zeiten" an. "Austria und Sturm sind nicht zu vergleichen, alleine schon punkto Budget. Die Austria hat sich im Winter gut verstärkt und jetzt noch einmal zahlreiche Nationalspieler an Bord geholt." Foda will neuerlich vor allem fußballerisch brillieren. "So wollen wir weitermachen. Das ist meine Philosophie: Fußball spielen." Neuzugänge wie Schaschiaschwili, Muratovic und Stankovic sollen die abgewanderten Leitgeb, Ledwon oder Verlaat kompensieren.

Die Austria hat zuletzt in der Liga fünfmal in Folge auswärts nicht gewonnen (1 Remis, 4 Niederlagen). Was ein Fehlstart anrichten kann, bekam Zellhofer vor einem Jahr als Nachfolger von Frenkie Schinkels deutlich zu spüren. "Ich habe noch nie eine Mannschaft so am Boden liegen gesehen", erinnert sich der Oberösterreicher, in dessen 28-Mann-Kader 20 Österreicher stehen. General Manager Thomas Parits erwartet sich einiges, auch bereits zum Auftakt: "Wir haben die Spieler rechtzeitig vor der Vorbereitung verpflichtet und sie dadurch gut integrieren können."(APA)

  • SK PUNTIGAMER STURM GRAZ - FK AUSTRIA MAGNA (Graz, UPC-Arena, 19:30 Uhr, SR Drabek). Saison-Ergebnisse 2006/07: 1:0 (h), 1:1 (a), 0:1 (h), 1:0 (a)

    Sturm: Gratzei - Lamotte, Sonnleitner, Schaschiaschwili, Prettenthaler - Krammer/Rauter, Muratovic, Salmutter, Suppan/Lindschinger - Stankovic, Haas

    Ersatz: Schicklgruber - Tsimba, Friess, Rabihou, Beichler, Weber, Peric, Nzuzi, Kreimer, Kröpfl

    Es fehlen: Prödl (U20-WM), J. Säumel, Kienzl (beide verletzt)

    Austria: Safar - Troyansky, Metz, Schiemer, Gercaliu - Standfest, Blanchard, Acimovic, Lasnik - H. Aigner/Sulimani, Kuljic

    Ersatz: Fornezzi - Majstorovic, Ertl, Sariyar, Grünwald

    Es fehlen: Lafata, Bak, Pichlmann, Vachousek, Mair, Radomski (alle verletzt), Okotie, Madl, Kuru, Suttner, Simkovic (alle U20-WM), Ramsebner (U19-EM) ~

    Share if you care.