Salzburg kann nur verlieren

11. Juli 2007, 21:17
74 Postings

Trap vor Auftakt gegen Altach: "Erstes Spiel ist immer das schwierigste"

Krasser Außenseiter Altach will sich beim Bender-Debüt in Salzburg "giftig" präsentieren Salzburg (APA) - Auf den überlegenen Meister und Topfavoriten Red Bull Salzburg wartet am Mittwoch in der 1. Runde der Fußball-T-Mobile-Bundesliga von der Papierform her ein lockerer Aufwärmgegner. Das beste Heimteam der Vorsaison (13 Siege/4 Remis/1 Niederlage) empfängt Altach, die schwächste Auswärtsmannschaft (2-4-12). Die Startruppe kann es sich angesichts des hochkarätigen Kaders leisten, Hochkaräter wie Vonlanthen, Ilic, Aufhauser, Miyamoto, Alex oder Lokvenc auf der Ersatzbank schmoren zu lassen.

Dennoch warnte Trainer Giovanni Trapattoni in gewohnter Manier: "Alle Mannschaften beginnen bei Null. Das erste Spiel einer Meisterschaft ist immer das schwierigste. Vor allem vor den eigenen Fans und wenn es gegen einen sogenannten Außenseiter geht. Alle erwarten einen Sieg." Der "Mister" fügte hinzu: "Die gewonnene Meisterschaft liegt hinter uns. Die Vergangenheit zählt im Fußball nichts. Heuer wird es um einiges schwieriger."

Mit Michael Streiter, der Ex-Altach-Betreuer coacht jetzt die Salzburg-Amateure in der Red-Zac-Liga, hat Trapattoni den Altach-Spezialisten schlechthin im eigenen Stall. Als heftigen Rückschlag für Altach sieht Streiter das Ende der Ära von Oliver Schnellrieder. "Mit Schnellrieder wurde Altach das Herz herausgerissen. Der war 16 Jahre in Altach und ist nicht zu ersetzen, der ist wichtiger als der Verein." Nach Ansicht von Streiter habe Altach "absolut nichts zu verlieren", dennoch werde sich die Klasse der Hausherren durchsetzen.

Insofern wartet auf Neo-Altach-Cheftrainer Manfred Bender eigentlich gleich die dankbarste Aufgabe der Saison. "Wir wollen uns giftig präsentieren und den Salzburgern das Leben so schwer wie möglich machen." Bender freut sich auf ein Wiedersehen mit "meinem alten Freund" Thorsten Fink, der als "Co" von Trapattoni arbeitet. "Er hat mir ja quasi den Weg zu den Altachern geebnet", weiß Bender. Fink hatte ein Angebot der Vorarlberger abgelehnt, jedoch gleichzeitig deponiert, dass Bender zu haben sei.(APA)

  • RED BULL SALZBURG - CASHPOINT SCR ALTACH (Salzburg, Stadion Wals-Siezenheim, 19:30 Uhr, SR Steiner). Saison-Ergebnisse 2006/07: 2:0 (a), 3:0 (h), 1:1 (h), 2:0 (a)

    Salzburg: Ochs - Steinhöfer, Sekagya, Meyer, Dudic - Carboni, Kovac - Pitak, Leitgeb, Jezek - Zickler

    Ersatz: Özcan - Miyamoto, Alex, Aufhauser, Vonlanthen, Ilic, Lokvenc

    Es fehlen: Bodnar, Janko (beide verletzt), Janocko (nicht im Kader)

    Altach: Krassnitzer - Karatay, Kling, Carreno, Bolter - Mayer, Schoppitsch, Winkler, Schmid, Hutwelker - Jagne

    Ersatz: Michl - Karatay, Guem, Bernardi, Baldauf

    Es fehlen: Pfister, Zinna, Schmid, Winkler, Chinchilla, Mattle, Leonardo (alle verletzt), Atav, Kirchler (beide krank)

    Share if you care.