Unwetter in der Steiermark: Hagel und abgedeckte Hausdächer

13. Juli 2007, 11:23
posten

Rund 1,6 Millonen Euro Schadensbilanz nach Hagel in Bezirken Hartberg, Weiz, Judenburg und Leoben

Unwetter in der Steiermark haben am Montag, in den Nachmittagsstunden erhebliche Schäden angerichtet: In den Bezirken Hartberg, Judenburg, Leoben und Weiz wurden Grünland, Obst und Ackerkulturen von Hagelkörnern zerstört. Die Österreichische Hagelversicherung bezifferte am Dienstag den Schaden mit rund 1,6 Mio. Euro. Im obersteirischen Kraubath an der Mur wurden mehrere Häuser abgedeckt und Bäume entwurzelt, hieß es seitens der örtlichen Feuerwehr.

Schwere Regenfälle, Gewitter und Hagel wüteten am Montag zwischen 16.00 und 19.00 Uhr vor allem in der Ober- und Oststeiermark. Die Sachverständigen der Hagelversicherung haben bisher rund 1.500 Hektar beschädigte landwirtschaftliche Fläche erfasst. Die Freiwillige Feuerwehr Kraubath stand gegen 18.00 Uhr mit 33 Helfern im Einsatz und deckte Dachlücken ab und befreite die Straßen von umgestürzten Bäumen. Auch eine Stromleitung wurde von einem entwurzeltem Baum beschädigt. Feuerwehren der Nachbargemeinden mussten als Unterstützung gerufen werden. (APA)

Share if you care.