Stromsparender "Bildungs-PC" für Südafrika angekündigt

18. Juli 2007, 10:15
1 Posting

VIA und Mercer wollen den Bildungseinrichtungen einen billigen, aber leistungsfähigen Rechner anbieten

Der taiwanische CPU- und Chipsatzhersteller VIA Technologies hat in Zusammenarbeit mit dem südafrikanischen PC-Hersteller Mecer einen neuen Billig-Computer vorgestellt, der speziell für Bildungseinrichtungen entwicklet wurde und besonders stromsparend arbeiten soll.

1,5 Gigahertz

Wie die Unternehmen mitteilten, wird VIAs C7-D Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,5 Gigahertz verbaut werden. Da das System aus stromsparenden Komponenten zusammengebaut wurde, kommt der Rechner mit einem 180-Watt-Netzteil aus. Ein Grund dafür ist auch, dass keine zusätzliche Grafikkarte verbaut wurde, sondern auf den VIA CN700-Chipsatz gesetzt wird.

Windows XP

Der so genannte "Mecer Education PC" wird mit Windows XP Home oder Windows Vista Home Premium vertrieben werden. Der Rechner wird jedoch auch ohne vorinstalliertes Betriebssystem ausgeliefert werden - die Hersteller betonen seine Eignung für die freien Windows-Alternativen wie etwa Ubuntu Linux. Der Preis wurde bislang noch nicht bekannt gegeben. Ein durchaus vergleichbarer Mercer-Rechner wird jetzt schon für rund 275 Euro vertrieben.(red)

Link

VIA

Share if you care.