ATB Antriebstechnik erwarb McClure

31. Juli 2007, 14:34
posten

Britischer E-Motorenhersteller soll in bereits bestehende britische Tochtergesellschaft ATB Morley integriert werden

Graz - Der österreichische Elektromotorenhersteller ATB Austria Antriebstechnik AG mit Sitz im obersteirischen Spielberg hat die Akquisition der David McClure Limited abgeschlossen. Dies gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. Über den Kaufpreis wurde nichts verlautbart. Die ATB stärke damit laut Vorstand Christian Schmidt ihre Marktstellung in Großbritannien.

Die nun folgende Integration von McClure stelle nach der vor wenigen Wochen erfolgten Übernahme von Laurence Scott & Elektromotors einen weiteren Schritt zur Stärkung des Geschäftsbereichs Elektromotoren dar. Die ATB hat seit 2004 mit seiner Tochtergesellschaft, dem Elektromotorenhersteller ATB Morley in Leeds bereits ein Standbein in Großbritannien. Das akquirierte Unternehmen werde künftig unter der Marke "David McClure" als Tochtergesellschaft der ATB Morley tätig sein.

McClure war 1892 gegründet worden, der Sitz des Unternehmens ist in Stockport bei Manchester. Das Unternehmen entwickelt und produziert Elektromotoren für die Schiffs- und Bergbauindustrie, die Schwerindustrie, die Verteidigungs- sowie Automobilindustrie.

Die an der Wiener Börse notierte ATB Austria Antriebstechnik AG mit Zentrale in Spielberg und Tochtergesellschaften in Lustenau, in Deutschland, Tschechien, Frankreich, Großbritannien, Serbien, Schanghai und Singapur ist nach eigenen Angaben einer der führenden Hersteller elektrischer Antriebssysteme für Industrie- und Geräteanwendungen. Die ATB gehört zur ebenfalls in Wien börsennotierten A-Tec Industries AG, die weltweit rund 11.000 Mitarbeiter beschäftigt. Gemeinsam erwirtschafteten die vier Gesellschaften der A-TEC Industries AG im Geschäftsjahr 2006 einen Gesamtumsatz von rund 1,6 Mrd. Euro. (APA)

Share if you care.