"Zaubertage Wachau"

16. Juli 2007, 11:56
posten

Musikalisch-literarisches Festival in Spitz von 12. bis 15. Juli - Mit Uraufführung "Nachtstück" des künstlerischen Leiters Bela Koreny

Spitz an der Donau - In Spitz an der Donau startet am Donnerstag ein neues Festival. Die viertägigen "Zaubertage Wachau 2007" bringen Musik, Kabarett, Lesungen und Ausstellungen, wobei das Programm laut dem NÖ Landespressedienst nach einem Wechsel der künstlerischen Leitung im Vorfeld des Festivals umgestellt wurde. Bela Koreny löste Martin Walch ab.

Den Auftakt macht "A Little Nightmare Music" von Aleksey Igudesman und Richard Hyung-Ki Joo (20.00 Uhr). Am Freitag gastiert Miguel Herz-Kestranek mit "Lachertorten mit Schlag" im Schloss.

Vergnügliches und Besinnliches verspricht ein Liederabend mit Kabarett-Highlights mit Andrea Eckert und Bela Koreny am Klavier (Samstag und Sonntag, 21.00 Uhr), ehe (jeweils um 23.00 Uhr) Bela Korenys eigens für die Zaubertage komponiertes und getextetes "Nachtstück" uraufgeführt wird. In Liedern geht ein Mann auf eine Reise in die Vergangenheit, er erinnert sich an Enttäuschungen und überraschende Wendungen in seinem Leben, große Lieben und kleine Freuden. Seine subjektiven Wahrnehmungen werden durch die "Stimme der Frauen", denen Konstanze Breitebner, Ursula Strauss, Caroline Frank und Vasiliki Roussi Konturen geben, konterkariert.

Komplettiert wird das Festival mit Ausstellungen des "Baumbildhauers" Kurt Foit im Weingut Rudi Pichler in Wösendorf und des Bildhauers Oskar Höfinger mit Skulpturen aus Chromnickelstahl, Holz und Bronze sowie Skizzen im Kartäuserhof in Weißenkirchen. Hans Wieringer zeigt seine Werke in den "Salzstadeln" in Weißenkirchen. Unter dem Titel "Sternstunden - Wachau" wird für die Herbst- und Wintermonate eine kleine Konzertreihe mit zeitgenössischer Musik angekündigt. (APA)

Share if you care.