Opern-Aufführung sorgt für nächtliche Böllerschüsse in Wien

16. Juli 2007, 11:50
posten

Veranstalter ersuchen via Rathaus-Aussendung um Verständnis

Wien - In der Wiener Roßauer Kaserne wird demnächst geschossen: Verantwortlich dafür sind aber weder die dort untergebrachten Polizeieinheiten noch das in der Kaserne befindliche Verteidigungsministerium, sondern eine Opernaufführung. Die Veranstalter, die Opernwerkstatt Wien, hat am Montag um Verständnis für die geplanten nächtlichen Böllerschüsse gebeten.

Informiert wurde mittels Rathaus-Aussendung, in der es hieß: "Im Rahmen der Oper von Guiseppe Verdi 'Il Corsaro' in der Rossauer Kaserne kommt es zwischen dem 13. und 22. Juli etwa in der Zeit zwischen 21.30 und 21.45 Uhr jeweils zu zwei Böllerschüssen. Ebenso werden im Rahmen der Generalprobe am 12. Juli bereits zwei Böllerschüsse abgegeben werden." (APA)

Share if you care.