Proteste gegen Belagerung der Roten Moschee

9. Juli 2007, 16:45
posten

"Wir sind bereit zum Heiligen Krieg" - Demonstration nahe Khar im Bezirk Bajaur, an der Grenze zu Afghanistan

Khar - Nahe der Stadt Khar im Bezirk Bajaur, gelegen an der Grenze zu Afghanistan, haben am Montag rund 20.000 Menschen gegen die Belagerung der Roten Moschee in der Hauptstadt Islamabad protestiert. "Wir sind bereit zum Heiligen Krieg", riefen die Demonstranten, von denen einige Kalaschnikows und Raketenwerfer trugen, nach Angaben von Augenzeugen und Behördenvertretern, bei ihrem Protestzug. Örtliche Kommandanten, die den radikalislamischen Taliban im Nachbarland Afghanistan nahe stehen, forderten die aufgebrachten Demonstranten auf, Rache für die Belagerung der Roten Moschee zu nehmen.

"Wir bitten Allah, Musharraf zu vernichten, und wir werden Rache nehmen für die Gräueltaten, die in der Roten Moschee verübt wurden", sagte Maulvi Faqir Mohammed, einer der militanten Anführer. Mohammed hat Verbindungen zu einer radikalen Koranschule, die im Oktober 2006 von pakistanischen Truppen bombardiert worden war. Dabei waren 80 Menschen getötet worden. Ein anderer Islamist forderte die Demonstranten auf: "Ihr müsst alle für den Heiligen Krieg trainieren, weil es für jeden Muslim eine Pflicht ist - genau wie das Beten und Fasten." (APA)

Share if you care.