Stadt Wien fördert Open Source - 1000 Arbeitsplätze mit Wienux bestückt

18. Juli 2007, 10:07
posten

Am 23. Juli startet der Förderwettbewerb "IKT Vienna 2007" - Fördervolumen: Zwei Millionen Euro

Wien widmet sich verstärkt dem Thema Open-Source-Software. Am 23. Juli startet der Förderwettbewerb ("Call") "IKT Vienna 2007", hieß es am Freitag in einer Aussendung von SPÖ und Grünen. Der neue Förderschwerpunkt ist Teil der im Jänner 2006 zwischen den beiden Rathaus-Parteien vereinbarten Projekte.

Zwei Millionen

Das Fördervolumen liegt bei - relativ gut dotierten - zwei Mio. Euro. Die Förderquote beträgt 25 Prozent für Großunternehmen, 35 Prozent für mittlere und 45 Prozent für kleine Unternehmen. Forschungselemente werden mit bis zu 60 Prozent gefördert. Die Einreichfrist läuft bis 4. Oktober 2007.

Wienux

Selbst hat die Wiener Stadtverwaltung bereits eine eigene Linux-Version im Eimsatz. 2007 sollen rund 1000 Arbeitsplätze mit Wienux, so der Name der Distribution, laufen. (red)

  • Artikelbild
Share if you care.