Match in Vilnius abgebrochen

14. Juli 2007, 22:12
19 Postings

Polnische Hooligans sorgten für vorzeitiges Ende der Partie zwischen Vetra und Legia Warschau

Vilnius - Weil polnische Fans das Spielfeld stürmten, ist die UI-Cup-Begegnung zwischen Vetra Vilnius und Legia Warschau am Sonntag zur Halbzeit abgebrochen worden. Das gastgebende Team aus der litauischen Hauptstadt führte nach 45 Minuten mit 2:0, als Hunderte Legia-Anhänger auf den Rasen stürmten und sich eine Schlacht mit der Polizei lieferten.

Ein Beamter und fünf Fans wurden nach Polizeiangaben leicht verletzt. Rund 100 Hooligans, die teilweise mit Metallstangen und Steinen auf die Polizisten losgingen, wurden vorläufig festgenommen, die meisten von ihnen aber später wieder auf freien Fuß gesetzt. Laut der Baltischen Presse Agentur (BNS) blieben neun polnische Hooligans in Polizeigewahrsam. Die Europäische Fußball-Union UEFA muss nun über die Wertung des Zweitrunden-Hinspiels entscheiden. Der Vorfall ereignete sich 10 Wochen, nachdem die UEFA Polen gemeinsam mit der Ukraine die Ausrichtung der Europameisterschaft 2012 zugesprochen hatte. (APA/dpa/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fiel wieder einmal unangenehm auf: der Legia-Anhang.

Share if you care.