Papst fährt auf Urlaub: "Bergluft wird mir gut tun"

11. Juli 2007, 10:29
8 Postings

Benedikt XVI. verabschiedet sich beim Angelus-Gebet vor tausenden Gläubigen in den Sommerurlaub

Rom - Papst Benedikt XVI. hat sich am Sonntag beim Angelus-Gebet vor tausenden Gläubigen auf dem Petersplatz in den Sommerurlaub verabschiedet. Am Montag will das katholische Kirchenoberhaupt in die Ferien in die Region Venetien starten und sich dort am gleichen Ort erholen, an dem auch Johannes Paul II. insgesamt sechs Mal Urlaub gemacht hatte. "Morgen reise ich nach Lorenzago di Cadore ab, wo ich Gast im Haus des Bischofs von Treviso sein werde", erklärte Benedikt. "Die Bergluft wird mir gut tun, und ich werde mich ganz frei meinen Gedanken und Gebeten widmen können."

"Kontakt mit der Natur"

Gleichzeitig wünschte er den Anwesenden, dass diejenigen, "die es am dringendsten benötigen", auch Urlaub machen können, "um ihre physischen und geistigen Energien zu kräftigen und einen gesunden Kontakt mit der Natur wiederzufinden".

In den vergangenen beiden Jahren hatte der Papst in dem Örtchen Les Combes im Aostatal Ferien gemacht. Während des Urlaubs werden die Generalaudienzen am Mittwoch ausfallen, das mittägliche Angelus-Gebet will Benedikt XVI. an den nächsten beiden Sonntagen (15./22.) Juli in Venetien halten, berichtete die Nachrichtenagentur ANSA. Nach seiner Rückkehr am 27. Juli reist der Papst sofort weiter in seine Sommerresidenz in Castel Gandolfo bei Rom. (APA/dpa)

Share if you care.