Dressur: Werth in Aachen überragend

8. Juli 2007, 22:07
posten

Jeder Start ein Sieg für die Deutsche - Max-Theurer bei GP Kür auf Rang zehn

Aachen - Jeder Start ein Sieg - mit dieser Serie hat Isabell Werth beim größten Reitturnier der Welt für eine einzigartige Gala-Vorstellung gesorgt. Die 37-jährige Deutsche dominierte die Dressurwettbewerbe des CHIO in Aachen in noch nie da gewesener Weise und triumphierte fünf Mal. Auch die Österreicherin Victoria Max-Theurer durfte zufrieden bilanzieren. In der abschließenden Grand Prix-Kür belegte Max-Theurer Platz zehn, am Mittwoch hatte sie den Prix St. Georges für Nachwuchspferde gewonnen.

"Ich bin einfach nur überglücklich", jubilierte Werth, nachdem sie mit dem Erfolg in der Kür am Sonntag ihre Leistung gekrönt hatte. Die vierfache Olympiasiegerin konnte es kaum fassen. "Unglaublich, es passt einfach alles", sagte die erfolgreichste Dressurreiterin aller Zeiten, die ihre niederländische Dauerkonkurrentin Anky van Grunsven gleich vier Mal schlug. Den Kür-Sieg holte sie sich im Sattel von Satchmo mit 82,350 Prozentpunkten vor van Grunsven mit Salinero (81,450).

Max-Theurer hatte sich am Samstag mit Rang zehn im GP Special für die Kür qualifiziert und dort auf Falcao OLD mit 72,2 Prozent den Platz gehalten. "Grandiose Tage gehen für mich zu Ende. Ich hätte nie zu träumen gewagt, dass ich bei diesem Turnier so gut abschneide", sagte die Oberösterreicherin. (APA/dpa)

Ergebnisse vom Reitturnier in Aachen:

  • Dressur - Grand-Prix-Kür: 1. Isabell Werth (GER) Satchmo 82,350 Punkte - 2. Anky van Grunvsen (NED) Salinero 81,450 - 3. Jan Brink (SWE) Briar 77,550. Weiter: 10. Victoria Max-Theurer (AUT) Falcao 72,200

  • Best of Champions (mit Pferdewechsel): 1. Jos Lansink (BEL) 28 Punkte, im Stechen 0 Fehlerpkt./69,95 Sek. - 2. Rodrigo Pessoa Palouchin (BRA) 28, 8/57,04 - 3. Marcus Ehning (GER) 28, auf Stechen verzichtet - 4. Marco Kutscher (GER) 32

  • Dressur - Grand Prix Special: 1. Isabell Werth (GER) Satchmo 77,60 Prozentpunkte - 2. Anky van Grunsven (NED) Salinero 76,84 - 3. Silvia Ikle (SUI) Salieri 75,00 - 4. Jan Brink (SWE) Briar 73,36 - 5. Nadine Capellmann (GER) Elvis 72,72. Weiter: 10. Victoria Max-Theurer (AUT) Falcao Old 69,68

  • Dessur - Intermediaire I: 1. Matthias Alexander Rath (GER) Weltmeyer 70,200 Prozentpunkte - 2. Victoria Max-Theurer (AUT) August der Starke 69,600 - 3. Emma Hindle (GBR) Caretano Z 68,750

  • S-Springen (2 Umläufe und Siegerrunde): 1. Jessica Kürten (IRL) Quibell 0 Fehlerpkt./47,91 Sek. - 2. Ludger Beerbaum (GER) Enorm 0/47,99 - 3. Beezie Madden (USA) Judgment 0/48,22 - alle in der Siegerrunde. Keine Österreicher am Start.
    Share if you care.