EU zieht Beobachter vom Grenzübergang Rafah ab

11. Juli 2007, 16:29
2 Postings

Nach Schließung des Grenzübergangs

Gaza - Die Europäische Union reduziert die Zahl ihrer Beobachter an der Grenze zwischen Ägypten und dem Gazastreifen. Angesichts der Schließung des Grenzübergangs Rafah sei es zwecklos, alle 87 Mitglieder der EU-Mission vor Ort zu belassen, erklärte eine Sprecherin. In nächster Zukunft werde die Grenze wohl nicht dauerhaft geöffnet werden, sagte sie.

Auf Grund eines Abkommens zwischen Israelis und Palästinensern vom November 2005 wurden die EU-Beobachter nach dem Abzug Israels aus dem Gazastreifen auf der palästinensischen Seite der Grenze stationiert. Sie sollten verhindern, dass von Ägypten aus Waffen und Munition in den Gazastreifen geschmuggelt werden. Der Grenzübergang Rafah ist nach dem blutigen Machtkampf zwischen Hamas und Fatah seit dem 9. Juni geschlossen. (APA)

Share if you care.