Pflege bleibt Thema für Koalition

19. Juli 2007, 11:46
2 Postings

Nach Info-Kampagne des Sozialministers auch Broschüre des Wirtschaftsministers

Wien - Die Rangeleien zwischen SPÖ und ÖVP zum Thema Pflege verlagern sich nun, nach der offiziellen Einigung im Nationalrat, auf die Informationspolitik über das neue Pflegegesetz fort. Nach Sozialminister Erwin Buchingers (SPÖ) "Info-Kampagne" wird nun auch Wirtschaftsminister Martin Bartenstein (ÖVP) eine 26 Seiten starke Broschüre zum Thema "24-Stunden-Betreuung" auflegen lassen.

Aber auch inhaltlich bleibt Pflege ein Thema für die Koalition. Zum Auftakt der Finanzausgleichsverhandlungen forderte der burgenländische Finanzlandesrat Helmut Bieler (SPÖ) "mehr Spielraum" für die Länder, damit sie "neue Aufgaben wie Pflege und Bildung" auch übernehmen könnten. (APA, red, DER STANDARD, Printausgabe 7./8.7.2007)

Share if you care.