Salinen: Salz-Streit hinterlässt Spuren

11. September 2007, 16:26
posten

Nach monatelanger Auseinan­dersetzung wegen verspäteter Salz-Lieferungen müssen die Salinen einen Jahresfehlbetrag von zwei Millionen Euro hinnehmen

Linz - Der Salz-Streit zwischen dem Land Oberösterreich und den Salinen Austria hat Spuren in der Bilanz des Unternehmens hinterlassen: Der Umsatz erhöhte sich im Geschäftsjahr 2005/06 (per 30. Juni) laut Medienberichten vom Freitag zwar von 72,3 auf 83 Mio. Euro. Die Salinen mussten aber einen Jahresfehlbetrag von zwei Mio. Euro hinnehmen.

Der monatelange Streit wegen verspäteter Salzlieferungen im extremen Winter 2005/06 konnte wie berichtet beigelegt werden. Das Land und die Salinen einigten sich auf eine Pönale von 1,55 Mio. Euro. (APA)

  • Artikelbild
    foto: salinen austria
Share if you care.