Chile und Mexiko sind fix weiter

9. Juli 2007, 14:43
1 Posting

Chilenen besiegten Kongo in Österreich-Gruppe 3:0, Mexikaner gewannen Spitzenspiel gegen Portugal 2:1

Edmonton/Toronto - Während das ÖFB-Team auf die endgültige Bestätigung des Achtelfinal-Aufstiegs noch etwas warten muss, haben am Donnerstag Chile und Mexiko definitiv das Ticket für die Runde der letzten 16 bei der Fußball-U20-WM in Kanada gelöst. Die Chilenen gewannen in der Österreich-Gruppe A gegen Kongo 3:0 und halten damit nach zwei Partien ebenso bei sechs Punkten wie Mexiko nach einem 2:1 in Pool C gegen Portugal.

Die Chilenen waren gegen die Afrikaner in Edmonton von Beginn an die tonangebende Mannschaft und agierten außerdem ab der 22. Minute nach Rot gegen Kombo in nummerischer Überlegenheit. Mit dem 1:0 (49.) des im ersten Match noch gesperrt gewesenen Star-Stürmers Sanchez war der Bann gebrochen, auch Medina (75.) und Vidal (82.) gaben ihre Visitenkarte ab.

Durch diesen klaren Sieg könnte sich Österreich gegen den Titelanwärter am Sonntag möglicherweise sogar eine knappe Niederlage leisten und die Gruppe dennoch als Zweiter abschließen, da die drei Punkte hinter Hoffer und Co. liegenden Kongolesen vor dem abschließenden Duell mit Kanada die um vier Treffer schlechtere Tordifferenz aufweisen.

Die Mexikaner setzten sich in Gruppe C in einem hochklassigen Duell mit Portugal dank Treffern von Barcelona-Jungstar Dos Santos (48./Elfer) und Barrera (66.) bzw. Antunes (89.) verdient 2:1 durch. Das Parallelspiel endete mit einem 1:0 von Gambia gegen Neuseeland.(APA)

Gruppe A:

  • Chile - Kongo 3:0 (0:0) Edmonton, 30.352. Tore: Sanchez (49.), Medina (75.), Vidal (82.). Rote Karte: Kombo (22./Kongo)

 

Gruppe C:

  • Mexiko - Portugal 2:1 (0:0) Toronto, 19.526. Tore: Dos Santos (48./Elfer), Barrera (66.) bzw. Antunes (89.)

 

 

  • Gambia - Neuseeland 1:0 (1:0) Toronto, 11.869. Tor: Jallow (22.)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mit Chile wartet ein ganz harter Brocken auf Österreich.

Share if you care.