Sony dementiert Preissenkung von Playstation 3

9. Juli 2007, 09:50
23 Postings

Bericht: Preissenkung um 100 US-Dollar soll bereits am 12. Juli kommen - Sony-Boss: "Keine entsprechenden Pläne"

Dass der Absatz der Playstation 3 nicht ganz so läuft, wie sich das Hersteller Sony vorgestellt hat, ist kein großes Geheimnis, vor allem Nintendos Wii verkauft sich derzeit erheblich besser. Ein Umstand, der den Konzern dazu gebracht hat, laut über eine Preissenkung für die PS3 nachzudenken. Glaubt man den Informationen von GameDaily BIZ, so könnte diese früher kommen, als bisher angenommen.

Reduktion

So soll schon mit dem 12. Juli der US-Preis der Konsole um 100 Dollar auf 499 US-Dollar reduziert werden. Dies berichtet das Online-Magazin in Berufung auf einen - nicht näher benannten - großen Händler. Schon zuvor war die Gerüchtebörse heiß gelaufen, nachdem bei Circuit City bereits eine Werbung mit dem reduzierten Preis gesichtet wurde.

Eine Darstellung die allerdings nur wenig später nun Sony-Präsident Ryoji Chubachi in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters widersprochen hat. "Derzeit haben wir keine entsprechenden Pläne", so Chubachi, der offenbar vergessen hat, dass er selbst erst vor wenigen Wochen eine Preissenkung ins Spiel gebracht hat. Auch zeigt er sich von der derzeitigen Situation nicht sonderlich beunruhigt: "Der Start ist nicht ungewöhnlich, wenn man die PlayStation und die PlayStation2 als Vergleich nimmt."

Unklarheiten

Bleibt also abzuwarten, ob sich Sony doch noch zu einer Preisreduktion durchringen kann, wie es von Analysten angesichts der schleppenden Absätze erwartet wird. Eventuell könnte es bei Spielemesse E3 kommende Woche neue Informationen zu diesem Thema geben. (red)

Link

Sony

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Werbung bei Circuit City mit dem neuen Preis

Share if you care.