Asiatische Shangri-La-Kette eröffnet Luxushotel an der Ringstraße

22. April 2008, 17:41
40 Postings

Fünfsternehotel mit 207 Zimmern soll Ende 2009 eröffnen und Mix "aus Wiener Charme und modernem Zeitgeist" bieten

Wien – Die asiatische Luxushotelgruppe Shangri-La eröffnet Ende 2009 ihr erstes Hotel in Wien. Die BAI (Bauträger Austria Immobilien GmbH) erwarb den Komplex am Schubertring 2005 mit dem Ziel, ein Fünf-Sterne-Haus zu entwickeln und schloss nun einen langfristigen Vertrag mit dem Shangri-La Geschäftsführer für Europa und Nordamerika, Didier Le Calvez, ab.

Das Wiener Shangri-La Hotel wird bewusst in dem historischen, teilweise denkmalgeschützten Gebäude zwischen Beethovenplatz und Ringstraße errichtet, um nach dem Umbau einen Mix "aus Wiener Charme und modernem Zeitgeist zu schaffen", so Marc Hediger, Senior Vize Präsident für Entwicklung bei Shangri-La. Insgesamt wird das Hotel vier Gebäude umfassen, von denen die Außenfassade sowie teilweise zu schützende Interieurs erhalten bleiben werden. "Es entstehen Bankett- und Meetingräume sowie drei Präsidentensuiten – eine davon komplett kugelsicher", erklärt Hediger.

Das neue Haus wird 207 Zimmer mit durchschnittlich 45 Quadratmeter Fläche umfassen, für die man an die 320 Euro pro Nacht ablegen muss. Über 300 neue Arbeitsplätze werden geschaffen. Das Shangri-La in Wien zählt mit den ebenso in Planung befindlichen Hotels in Paris und London zu den ersten Niederlassungen der vor allem im asiatisch-pazifischen Raum aktiven Hotelkette in Europa. Außerdem sind die Niederlassungen in Wien und Paris die einzigen weltweit, die in vorhandene Gebäudekomplexe eingefügt werden. Renommierte Architekten wie Norman Foster und Renzo Piano arbeiten bereits für die Shangri-La-Gruppe, wer für Wien designt, ist noch unklar. (Timon B. Schaffer, DER STANDARD - Printausgabe, 6. Juli 2007)

  • Das Shangri-La-Hotel am Wiener Schubertring wird vier Gebäude umfassen, von denen die Außenfassade sowie teilweise zu schützende Interieurs erhalten bleiben werden.
    foto: shangri-la

    Das Shangri-La-Hotel am Wiener Schubertring wird vier Gebäude umfassen, von denen die Außenfassade sowie teilweise zu schützende Interieurs erhalten bleiben werden.

Share if you care.