Warten auf den neuen Real-Coach

9. Juli 2007, 12:07
posten

Nächste Woche soll die Katze aus dem Sack gelassen werden und sie soll, nach den Wünschen des Präsidenten, Schuster heißen

Madrid - Nach langem Hin und Her scheint für Bernd Schuster das Traineramt beim spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid zum Greifen nahe. "Nächste Woche wird der neue Coach feststehen, und logisch wäre, dass es Schuster wird", sagte Club-Präsident Ramon Calderon am Donnerstag in einem Radiointerview.

Seines Wissens nach habe der 47-jährige Deutsche seinen Vertrag bei seinem bisherigen Verein Getafe bereits aufgelöst, womit eine der letzten Hürden gefallen sei. Die Details eines Kontraktes bei Real müssten noch ausgehandelt werden, aber "dies dürfte kein Problem sein." Der Italiener Fabio Capello war in der vergangenen Woche als Trainer des spanischen Meisters entlassen worden und Schuster habe immer zum engsten Kreis von drei oder vier möglichen Nachfolgern gehört.

Der Wechsel Schusters zu den "Königlichen", für die er selbst gespielt hatte, war bisher daran gescheitert, dass Getafe die Zahlung von 400.000 Euro für die vorzeitige Auflösung seines bis 2008 laufenden Vertrages fordert. Real Madrid lehnt eine Zahlung jedoch ab, und Schuster hat stets erklärt, er wolle sich mit seinem bisherigen Club einigen. Möglicherweise habe er dazu den Betrag aus seiner eigenen Tasche zahlen müssen, heißt es.

Nach Informationen der Sportzeitung "Marca" soll der "blonde Engel" bereits am Montag als neuer Real-Coach vorgestellt werden. Mit dem neuen Trainer sollen auch zwei bis drei neue Spieler präsentiert werden. Neben dem schon fix verpflichteten Dortmunder Christoph Metzelder werden auch Javier Saviola (Barcelona), Christian Chivu (AS Roma), Arjen Robben (Chelsea) und Florent Malouda (Lyon) als potenzielle Verstärkungen gehandelt. (APA/dpa/Reuters)

Share if you care.