189 Bluttests, keine Auffälligkeiten

27. Juli 2007, 08:11
1 Posting

Nach den obligatorischen Untersuchnungen im Vorfeld der Tour ist fix, dass alle 21 Teams komplett vertreten sind

London - Die verpflichtenden Bluttests für die Teilnehmer an der Tour de France haben am Donnerstag zwei Tage vor dem Start der 94. Auflage in London keine Auffälligkeiten ergeben. Alle 189 Fahrer der 21 Teams, unter ihnen die drei Österreicher Bernhard Eisel, Bernhard Kohl und Peter Wrolich, dürfen demnach am Samstag zum Prolog antreten.

Bei den Bluttests, die keine Dopingtests sind, werden von Ärzten des Weltverbandes (UCI) vier Parameter untersucht (u.a. Hämatokritwert, Hämoglobin). Wird der Hämatokrit-Grenzwert von 50 überschritten, erhält der betroffene Fahrer eine zweiwöchige Schutzsperre. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Michael Rasmussen und Co sind startklar.

Share if you care.