Sirene drohte von Wiener Haus zu stürzen

5. Juli 2007, 16:08
2 Postings

Zivilschutz-Anlage aus dem Zweiten Weltkrieg musste gesichert und abgetragen werden - Straßenbahnlinie war blockiert

Wien - Vom Dach einer Polizeiinspektion in Wien-Hietzing drohte am Donnerstag eine Sirene zu stürzen. Die Zivilschutz-Anlage, die aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges stammen soll, musste gesichert und abgetragen werden. Für die Dauer des Einsatzes der Feuerwehr war die Straßenbahnlinie 60 bis etwa 15.00 Uhr blockiert, berichteten die Wiener Linien.

Die Anlage dürfte akut absturzgefährdet gewesen sein: Die Beamten der Polizeiinspektion sollen unmittelbar die Feuerwehr um Hilfe gebeten haben, berichtete ein Sprecher der Feuerwehr der APA. Eine Baufirma anzufordern, hätte zu lange gedauert. Die Sirene könnte rostig geworden sein, vermutete er. (APA)

Share if you care.