Nachrichtenagenturen des Westbalkan wollen enger kooperieren

16. Juli 2007, 12:22
posten

Netz zum Austausch von Informationen vereinbart - Im Rahmen eines von der Europäischen Kommission finanzierten Projektes

Mehrere Presseagenturen der Westbalkanstaaten haben die Errichtung eines Netzes zum Austausch von Informationen vereinbart. Wie die serbische staatliche Presseagentur Tanjug meldete, soll dies im Rahmen eines von der Europäischen Kommission finanzierten zweijährigen Projektes erfolgen.

Das WEB-DEP-Projekt (Demokratische Teilnahme der Westbalkanstaaten) zielt darauf ab, das "demokratische Defizit" in der Region abzubauen, berichtete die Presseagentur. Am Netz zum Informationsaustausch sollen laut Tanjug sieben Presseagenturen, darunter die albanische ATA, die mazedonische MIA und die griechische ANA teilnehmen. (APA)

Share if you care.