Sparkassen Immobilien AG erwirbt Citec-Wohnhäuser in Deutschland

5. Juli 2007, 14:15
posten

Gesamtes Immobilienportfolio in Berlin und Leipzig wurde um 185 Millionen Euro verkauft

Wien – Die Citec-Gruppe gab am Donnerstag den Verkauf ihres gesamten Zinshausportfolios in Deutschland um 185 Millionen Euro an die Sparkassen Immobilien AG (s Immo AG) bekannt. Es handelt sich dabei laut einer Aussendung um 88 Immobilien mit 2.200 Wohnungen in Berlin und Leipzig. Die s Immo AG erwirbt sämtliche Aktien der Citec Immobilien in Deutschland AG und wird damit zum Eigentümer des gesamten Portfolios.

"Nach der erfolgreichen Veräußerung zweier Immobilienportfolios in Österreich in den vergangenen Jahren, freuen wir uns, den Verkauf unseres deutschen Portfolios um 185 Mio. Euro bekannt zu geben", so Citec-Vorstand Andreas Ruthensteiner. Sein Unternehmen, ein im Bereich Erwerb, Entwicklung und Vermietung von Altbauwohnimmobilien tätiges Wiener Unternehmen, will sich in Zukunft stärker auf den weiteren Ausbau des bestehenden Immobilienportfolios auf mittel- und osteuropäische Hauptstädte konzentrieren. Schon vor dem heute bekannt gegebenen Deal verkaufte Citec zwei Zinshausportfolios in Österreich.

"Attraktives Wertsteigerungspotenzial"

"Die Zinshäuser der Citec Immobilien in Deutschland AG passen hervorragend zu unserer Strategie, denn Deutschland ist nach wie vor einer unserer Zielmärkte für fertige Objekte", so Ernst Vejdovszky, Vorstand der Sparkassen Immobilien AG, der bei dem übernommenen Portfolio ein "weiteres attraktives Wertsteigerungspotenzial" sieht. Die Citec Gruppe will mit dem erzielten Erlös ihre Expansion vorantreiben. Die Unternehmensgründer Franz Hartl, Oliver Jungnickel und Andreas Ruthensteiner fokussieren ihr Immobilienengagement auf mittel- und osteuropäische Hauptstädte. "Wir analysieren Immobilientrends und investieren in Standorte mit überdurchschnittlichem Wachstumspotential", so Ruthensteiner. (red)

Links
Citec (derzeit nicht verfügbar)
s Immo AG
Share if you care.