Web 2.0-Ratgeber für KMUs erschienen

17. Juli 2007, 17:57
2 Postings

Klein- und Mittelbetriebe werden Großbetrieben ebenbürtiger

Wie auch Klein- und Mittelbetriebe (KMU) die vielfältigen Möglichkeiten des Web 2.0 für sich entdecken können, ist jetzt im kostenlos abrufbaren E-Book "Web 2.0 für KMUs" nachlesbar. Damit lassen sich Teams einfacher koordinieren, Projekte dokumentieren oder Kunden binden, heißt es in einer Aussendung.

Die Lösung für wenig Geld und keine Personal

Da KMUs oftmals nicht über genügend finanzielle oder personelle Ressourcen verfügen, um eigene Softwarelösungen zu entwickeln, bietet Web 2.0 hier Abhilfe. "Viele Dienste sind kaum von Profiwerkzeugen zu unterscheiden", erklärt der Autor des Ratgebers, IT-Berater Mark Buzinkay. Außerdem seien die Tools meist kostenlos oder sehr günstig zu bekommen, heißt es weiter.

Ebenbürtiger

Durch Web 2.0 würden KMUs den Großunternehmen ebenbürtiger, ist Buzinkay überzeugt. Die neuen Anwendungen könnten sowohl in der Unternehmensführung (Trendbeobachtung, Konkurrenzvergleiche) als auch im Vertrieb (Kundenbewertungen, Verkaufskanäle) eingesetzt werden.

Die Vorteile sieht der IT-Berater unter anderem in der einfachen Verfügbarkeit der Werkzeuge, den automatisierten Funktionen, der besseren Vernetzung und der virtuellen Er- und -bearbeitbarkeit von Projekten, der einfachen Online-Präsenz sowie der Innovationsfähigkeit.(APA)

"Web 2.0 für KMUs", das in Kooperation mit der Donauuniversität Krems entstanden ist, kann online unter buzinkay.net/web20-kmu.html abgerufen werden.
Share if you care.