Flock: "Social Browsing" bekommt ein dickes Update

10. Juli 2007, 12:36
1 Posting

Version 0.9 der auf die Web 2.0-Community zugeschnittenen Software steht vor der Release- Erste Preview erhältlich

Mit einer Preview-Release gibt das Entwicklungsteam hinter Flock einen ersten Einblick auf die neuen Features der kommenden Version 0.9 der Software. Dieser zeigt, dass sich in den letzten Monaten einiges getan hat, zahlreiche frische Features sollen die Internet-Community von der Vorzügen des alternativen Browsers überzeugen.

Social

Im Zentrum steht dabei weiterhin die Integration mit all dem, was gerne als Web 2.0 geführt wird, mit Flock 0.9 soll dies konsequent weitergeführt werden. So wurde der Photo Bar durch einen Media Bar ersetzt, der Namenswechsel verrät es schon: Neben der Möglichkeit Bilder auf Services wie Flickr oder Photobucket hinaufzuladen - oder von dort zu beziehen - ist ähnliches nun auch mit den Video-Sharing-Seiten YouTube und Truveo möglich. Auf diese Weise kann man sich auch über neue Videos von abonnierten Video-Streams informieren lassen.

Zentrale

Als eine Art Kommandozentrum dient die "My World"-Ansicht. Neben einer Suchmaschine laufen alle Informationen der abonnierten Services zusammen, von Nachrichten-Feeds über die eigenen Bookmarks zu frischen Bilder bzw. Videos. Aufällig auch der weiter überarbeitete Look der Anwendung.

RSS und Co.

Natürlich hat man auch bisher schon vorhandene Funktion weiter verbessert. Dazu zählt etwa der integrierte RSS-Reader, der nun deutlich flotter zu Werke geht, oder das Clipboard, über das sich Webschnippsel lokal sammeln lassen.

Firefox

Davon abgesehen profitiert man auch von einem Upgrade der Firefox-Basis - immerhin baut Flock auf dem Mozilla-Browser auf. Durch dieses gibt es nun auch hier eine eingebaute Rechtschreibprüfung oder Anti-Phishing-Maßnahmen.

Download

Einen Vergleich zwischen den Features von Flock 0.7 und 0.9 bietet das Projekt auf einer eigenen Webpage. Die fertige Version 0.9 soll in Kürze veröffentlicht werden, bis dahin können die neuen Features anhand einer Preview Release für Windows, Linux und Mac OS X ausprobierte werden. Die Version 1.0 der Software soll noch in diesem Herbst folgen. (apo)

  • Artikelbild
    grafik: hersteller
Share if you care.