Auch in der Schweiz hat Frau gläserne Uni-Decke durchstoßen

5. Juli 2007, 11:19
4 Postings

Mit Heidi Wunderli-Allenspach bekommt die ETH Zürich Anfang September ihre erste Rektorin

Zürich - Auch in der Schweiz ist eine Männerbastion im Hochschulbereich gefallen: Die Biopharmazeutin Heidi Wunderli-Allenspach (60) ist am Mittwoch als erste Frau zur Rektorin der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich gewählt worden. Sie tritt am 1. September die Nachfolge von Konrad Osterwalder an, ihre Amtsperiode läuft bis 1. September 2011.

Die Konferenz der Professorinnen und Professoren hatte Wunderli Anfang Juni als neue Rektorin nominiert. Der ETH-Rat hat nun dem Wahlantrag entsprochen, wie die ETH mitteilte. Seit 1995 ist Wunderli-Allenspach ordentliche Professorin für Biopharmazie am Institut für Pharmazeutische Wissenschaften. Außerdem fungiert sie als stellvertretende Vorsteherin des Departements Chemie und Angewandte Biowissenschaften.

Erst am Dienstag war Ingela Bruner zur ersten Rektorin einer staatlichen Universität in Österreich gewählt worden (mehr dazu hier). (APA/Ag.)

Share if you care.