Ballern und grooven

4. Juli 2007, 10:15
posten

Chemical Brothers am Mittwoch in der Arena, RJD2 am Freitag im Porgy & Bess, in Sopron beginnt das Volt-Festival

Das britische Duo Chemical Brothers präsentiert heute, Mittwoch (4.7.), "open air" in der Wiener Arena sein neues Album "We Are The Night". Hingehen ist mutig, zumal live bei dem letzten Konzert der einst als The Dust Brothers begonnen habenden Produzenten nicht mehr bedeutete, als zwei Nerds hinter einer riesigen Konsole beim Knöpferldrehen zuzusehen, wobei eine dann und wann wild entschlossen gen Himmel gestreckte Faust zu den dramaturgischen Höhepunkten zählte. Muss man mögen.

Weitaus weniger ballermanesk ist die Musik des US-Amerikaners RJD2, der am Freitag (6. 7.) im Porgy & Bess gastiert. Der Name ist eine Kreuzung von "Ramble" Jon Krohn und dem des Star-Wars-Roboters R2D2.

Auf seinem aktuellen Album "The Third Hand" erfreut Krohn mit einer schrägen elektro-funkigen Mixtur aus HipHop, Techno und zartem Lounge-Groove, die im stimmungsvollen Rahmen des Porgy wohl so richtig aufgehen wird. Als DJ fungiert zudem DJ DSL. Eine Bank.

Ebenfalls heute, Mittwoch, beginnt das viertägige (4. - 7. 7.) Volt-Festival in Sopron (www.sziget.hu/volt_german). Zu den Stars zählen neben dem Wiener Techno-Crooner Louie Austen die englischen Big-Beat-Veteranen The Prodigy, die Dancefloor-Pioniere Coldcut, der von Massive Attack her bekannte Daddy G, die großartige HipHop-Band The Roots aus Philadelphia sowie die auch kein Festival auslassenden US-Neumetaller von Korn. (flu, DER STANDARD - Printausgabe, 4. Juli 2007)

Share if you care.