Die schnellsten Ersten

25. Juli 2007, 14:25
posten

ÖsterreicherInnen weltweit die Frühreifsten - Mädchen debütieren im Schnitt vor den Burschen

Wien - Österreichs Jugendliche sind beim "ersten Mal" die Ersten. So das Ergebnis des "Durex Sexual Wellbeing Global Survey". Mit 17,3 Jahren hat der österreichische Nachwuchs sein erstes Mal zwei Jahre früher als der weltweite Schnitt (19,25). An zweiter Stelle steht Brasilien (17,4), an dritter Deutschland (17,6). Indien (22,9), Singapur (22,8) und Malaysia (23) bilden die Riege der statistischen "Spätzünder". Planung und Aufklärung lassen Jugendliche dabei leichter zu Verhütungsmethoden greifen (77,2 Prozent verhüten beim ersten Mal).

Die Durex-Studie soll eben Hard Facts auch emotionale und soziologische Determinanten sexueller Praxis erläutern. So werden Jugendliche aus ländlichem Milieu beispielsweise früher sexuell aktiv als Städter. Auch ein Zusammenhang zwischen höherem Bildungsniveau und späterem "ersten Mal" ist feststellbar. Dabei führt "Sich-Zeit-Lassen" öfter zu positiven Erinnerungen an das "erste Mal": Mädchen debütieren durchschnittlich sieben Monate früher als Burschen und bereuen das aber auch öfter.

Für die Durex-Studie wurden 26.000 Männer und Frauen in 26 Ländern befragt. Seit 1996 strebt der Präservativhersteller eine Enttabuisierung des Themas im wissenschaftlich-öffentlichen Diskurs an und bemüht sich bei der Auswertung der Daten auch um eine Differenzierung nach Altersklassen, Nationalitäten und sexueller Orientierung. (APA, mg, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 4. Juli 2007)

Share if you care.