Nicht gefragt

3. Juli 2007, 19:24
35 Postings

Die "Krone" wird derzeit mit einer Reihe von Polit-Promis beworben - Die meisten wurden nicht um ihr Einverständnis gefragt

Die "Krone" wird derzeit mit einer Reihe von Polit-Promis beworben, die sich das Blatt vors Gesicht halten, mit der Schlagzeile: "Die beste Zeitung des Landes". Der Autor wunderte sich in dieser Kolumne unter dem Titel "Ohne Gesicht" vom 12. Juni 2007, dass die Landeshauptleute Häupl, Pröll, Pühringer und Haider sich zwar mit abgedecktem Gesicht, aber doch mit "dieser ziemlich jenseitigen Behauptung identifizieren". Nun stellt sich allerdings heraus, dass die meisten, wenn nicht überhaupt alle, von der "Krone" bzw. von deren Werbeagentur nicht um ihr Einverständnis gefragt wurden - es handelt sich offenbar um Fotomontagen.

Manche nehmen es cool (E. Pröll), manche sagen, das seien gar nicht sie (M. Häupl). Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider hat von seiner - angeblichen und offenbar erst geplanten - Abbildung im Rahmen dieser Plakatwerbung erst durch den Artikel im Standard erfahren (der sich auf ein APA-Interview mit der Werbeagentur stützte). Eine Zustimmung zur erkennbaren Abbildung seiner Person hat er nicht erteilt; es wurde auch nicht versucht, seine Zustimmung dafür einzuholen. Denn eine Krone muss nicht fragen. (Hans Rauscher/DER STANDARD, Printausgabe, 4.7.2007)

Share if you care.