US-Botschafterin Susan McCaw beendet ihre Amtszeit mit Jahresende

10. Juli 2007, 20:24
12 Postings

"Persönliche Gründe" - Botschafteramt in Österreich: Eine der "bemerkenswertesten und lohnendsten Erfahrungen meines Lebens"

Wien - Die amerikanische Botschafterin in Österreich, Susan McCaw, wird ihr Amt als US-Missionschefin gegen Ende dieses Jahres zurückzulegen. McCaw habe Präsident George W. Bush, Außenministerin Condoleezza Rice und die österreichische Regierung von ihrer Absicht informiert, teilte die US-Botschaft in Österreich am Dienstag in einer Aussendung mit. "Botschafterin McCaw verlässt Österreich aus persönlichen Gründen", heißt es weiter.

Der genaue Termin ihrer Abreise steht laut der US-Mitteilung noch nicht fest. Die Ankündigung zur Bestellung eines Nachfolgers an der Spitze der US-Botschaft in Wien werde durch das Weiße Haus erfolgen.

Komplimente an Österreich

McCaw zog in der Mitteilung eine kurze Bilanz ihrer diplomatischen Tätigkeit und bezeichnete ihre Zeit in Österreich als eine der "bemerkenswertesten und lohnendsten Erfahrungen meines Lebens." Die Botschafterin erklärte weiters, dass es "eine große Ehre ist, als Vertreterin des amerikanischen Präsidenten in Österreich zu dienen, einem so großartigen und dynamischen Land".

Susan Rasinski McCaw (45) war im Oktober 2005 von US-Präsident Bush als Nachfolgerin von Botschafter W.L. Lyons Brown als Botschafterin für Österreich nominiert worden. Im Dezember 2005 trat sie ihr Amt an. Vor ihrem Umstieg in die Diplomatie war sie als Geschäftsfrau sehr erfolgreich gewesen - als Präsidentin von COM Investments und geschäftsführende Teilhaberin von Eagle Street Capital, und zuvor Geschäftsführerin der Investmentbank Robertson Stephens & Company mit Sitz in San Francisco.

McCaw ist Absolventin von US-Elite-Universitäten: Sie absolvierte ein Studium an der Stanford (Bachelor) und an der Harvard University (Masters-Diplom). Die attraktive Diplomatin und Geschäftsfrau ist mit Craig McCaw, einem Milliarden-schweren US-Mobiltelefon-Pionier, verheiratet. Das Paar hat drei Kinder. (APA)

  • Susan McCaw verlässt Österreich nach nur eineinhalb Jahren als Botschafterin aus "persönlichen Gründen".

    Susan McCaw verlässt Österreich nach nur eineinhalb Jahren als Botschafterin aus "persönlichen Gründen".

Share if you care.