Gezerre um Schuster

9. Juli 2007, 12:07
10 Postings

Getafe besteht nun doch auf Ablösesumme für den von Madrid umworbenen Trainer - Real-Präsident: "Niemals"

Madrid - Bernd Schusters Verpflichtung als neuer Trainer von Real Madrid wird zunehmend zur Hängepartie. Der FC Getafe rückte am Dienstag von der Zusage ab, den Deutschen ohne die Zahlung der auf 400.000 Euro festgesetzten Ablösesumme ziehen zu lassen. Das Geld müsse dem Verein überwiesen oder beim Ligaverband hinterlegt werden, fordert der Club. Real lehnt dies aber kategorisch ab.

"Wir werden niemals eine Ablöse für einen neuen Trainer zahlen. Dies ist eine Sache des Prinzips", sagte Vereinsboss Ramon Calderon. Schuster müsse das Problem selbst lösen.

Sollte es mit einem Wechsel Schusters doch noch klappen, könnte Michael Laudrup sein Nachfolger werden. Der 43-jährige ehemalige Weltklassespieler aus Dänemark sei bereits in Madrid, um die Einzelheiten eines Zweijahresvertrages auszuhandeln, berichtete die spanische Sportzeitung "As" am Montag.

Laudrup war von 2000 bis 2002 an der Seite von Morten Olsen Co-Trainer der dänischen Nationalmannschaft und danach Coach bei Bröndby IF. Mit dem dänischen Spitzenverein gewann er einen Meister- und zwei Cup-Titel. Wie Schuster hatte Laudrup in seiner aktiven Karriere in Spanien sowohl für Real Madrid als auch für den FC Barcelona gespielt. (APA/dpa)

Share if you care.