Deutschland: Um 58 Prozent mehr Börsenumsätze

23. Juli 2007, 14:39
posten

An den deutschen Börsen hat das Handelsvolumen im Juni kräftig zugelegt

Frankfurt - An den deutschen Börsen hat das Handelsvolumen im Juni kräftig zugelegt. Der Gesamtumsatz stieg auf 273,7 Mrd. Euro, wie aus der am Mittwoch veröffentlichten Statistik der Deutschen Börse hervorgeht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das ein Anstieg um 58 Prozent. Auf Aktien, Derivate und börsengehandelte Fonds entfielen 264,3 Mrd. Euro, auf Rentenpapiere knapp 9,4 Mrd. Euro.

In deutschen Aktien wurden laut der Orderbuchstatistik, die alle Umsätze im Orderbuch von Xetra und dem maklergestützten Präsenzhandel in Einfachzählung erfasst, an der Börse Frankfurt 234,7 Mrd. Euro umgesetzt. Der Umsatz in ausländischen Dividendenpapieren lag bei elf Mrd. Euro. Umsatzstärkste Aktie im Dax war im Juni die Allianz-Aktie mit 21,8 Mrd. Euro im Xetra-Handel.

An der Terminbörse Eurex wurden im April 196 Millionen Kontrakte gezählt. Das sind 28 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. (APA/Reuters)

Share if you care.